Vergleiche
» Gaspreise vergleichen
» Strompreise vergleichen
» Vergleiche für die Homepage

    Informationen
» Gasrechner
» Gas sparen
» Anbieterwechsel Gas
» Erdgas als Antrieb
» Gas Nachrichten
» Kommentare
» Seite in Favoriten merken
» Links

    Nachrichten zum Thema Gas
» Fragwürdige Methoden am Gasmarkt
» Der Gaspreis für die Ukraine tangiert auch Europa
» Gaspreis in der Ukraine steigt um 44 Prozent
 

SocialMedia:
 


 
 

 

 


            

  

Die Krim-Krise und der Gaspreis
veröffentlicht: 13.03.2014

Zwischen Russland und der Ukraine rumort es nicht zum ersten Mal. Dabei spielen auch die Themen Gas und Gaspreis eine nicht unerhebliche Rolle. Aktuell droht, wie schon 2009, ein Lieferstopp. Denn die Ukraine schuldet dem Energiekonzern Gazprom inzwischen knapp 1,36 Milliarden Euro, nachdem auch die Februar-Lieferung nicht beglichen wurde. Der ukrainische Wirtschaftsminister versichert zwar immer wieder, dass an einer Lösung gearbeitet werde. Doch allzu lange wird man sich in Russland nicht hinhalten lassen, auch um die eigene Macht zu demonstrieren. Ob sich ein solcher Schritt, insbesondere mit Blick auf die Krim-Krise und die angedrohten Sanktionen der EU, auf den hiesigen Gaspreis auswirken wird, ist ungewiss.

Die Bundesrepublik zählt zu den Nationen, die besonders stark von russischem Gas abhängig sind. 2012 lieferte Gazprom rund 34 Milliarden Kubikmeter Erdgas. Damit liegt Deutschland auf Platz eins der insgesamt 31 Zielländer, die von Russland aus mit Gas versorgt werden. Kommt es tatsächlich zum Lieferstopp oder würden die Lieferungen Richtung Ukraine gedrosselt, drohen hierzulande anders als 2009 allerdings keine Engpässe. Laut eines Gazprom-Sprechers gibt es keine Probleme mit dem Gas-Weitertransport. „Der Transit ist bezahlt und wird fortgesetzt“, heißt es. Zudem besteht mit der Ostsee-Pipeline Nord Stream eine Direktverbindung Richtung Westeuropa. Aktuell ist die Leitung zu 61 Prozent ausgelastet. Sollten alle Stricke reißen, kämen die USA als neuer Lieferant infrage. Denn seit der US-Schiefergas-Revolution wankt Russlands wirtschaftlicher Einfluss. Unsicherheiten auf dem Energiemarkt sind aus Expertensicht dennoch nicht ganz auszuschließen.

» nächste Nachricht | » zurück zu den News | » Gasrechner


 

 

©Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil des Artikels darf in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie oder einem anderen Verfahren) ohne schriftliche Genehmigung des Autors reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden. Alle Angaben und Grafiken in diesem Artikel wurden mit größter Sorgfalt erarbeitet und zusammengestellt. Trotzdem wird darauf hingewiesen, dass weder eine Garantie noch die juristische Verantwortung oder irgend eine Haftung für Folgen, die auf fehlerhafte Angaben zurückgehen, übernommen werden kann. Für Hinweise über evtl. Fehler ist der Autor dankbar. Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass evtl. verwendete Bezeichnungen und Markennamen der jeweiligen Firma dem Warenzeichen, marken- oder patentrechtlichen Schutz unterliegen.

Gastarife | Impressum